Ortsdurchfahrt Mittelbech - Overath Steinbrück K38

Baumaßnahme: Ortsdurchfahrt Mittelbech - Overath Steinbrück K38
Auftraggeber: Rheinisch-Bergischer Kreis
Bauleitung: Boos + Kröll Ingenieure
Ausführungszeitraum: Oktober 2013 - April 2016
Projektbeschreibung: Die Maßnahme unterteilte sich in 3 Lose.
Los 1 beinhaltete den Straßenvollausbau der Ortslage Mittelbech auf einer Gesamtlänge von 710 m. In diesem Bereich wurde die Fahrbahn auf 5,50 m und der Rad- & Gehweg auf 2,75 m Breite ausgebaut. In diesem Zug wurde auf einer Länge von 60 m eine Geotextil bewehrte Steilböschung in einer Neigung von 60° und einer Bauhöhe von 2,50 m hergestellt. In der Ortslage Steinbrück wurde zeitgleich die vorhandene Straßenböschung durch eine 
Raumgitterwand-Konstruktion stabilisiert. Die Konstruktion hat eine Länge von 60 m und eine Bauhöhe von bis zu 10 m.
Los 2 beinhaltete die Sanierung des Mischwasserkanals in Teilbereichen. Dieser wurde in einen Stauraumkanal durch Aufwertun auf DN 700 bzw. DN 800 umfunktioniert. Die Kanallänge betrug ca. 172,50 m.
Los 3 beinhaltete die Erneuerung der Strom- und Wasserversorgung auf ebenfalls 710 m Baulänge. Hierbei wurden größtenteils die Hausanschlüsse erneuert.

 

Zurück